Exkursionen

Am Institut für Historische Theologie werden immer wieder Exkursionen angeboten, um den Spuren des Christentums in der Vergangenheit und den Vertreterinnen und Vertretern der Gegenwart zu begegnen. So werden Kirchen, Klöster, Kommunitäten und Gottesdienste besucht und das Gespräch mit den Personen vor Ort gesucht und gepflegt. Das „Hinausgehen“ (lat. ex-currere) und Aufsuchen von Quellen und Personen vor Ort ist ein wesentlicher Bestandteil von Lehre und Forschung.

Bisherige Exkursionen führten nach Einsiedeln (FS 2015), Saint-Maurice (FS 2016) und Avenches sowie Payerne (FS 2017).