Sina von Aesch

Doktorandin und Assistentin in der Abteilung Ältere Geschichte des Christentums und der interreligiösen Begegnungen

Telefon
+41 31 684 45 43
E-Mail
sina.vonaesch@unibe.ch
Büro
A415
Postadresse
Universität Bern
Institut für Historische Theologie
Länggassstrasse 51
CH-3012 Bern

Sina von Aesch, geboren 1994 in Ipsach, ist seit Januar 2021 Doktorandin und Assistentin. Sie studierte evangelische Theologie in Bern und Basel und schloss 2020 ihr Vikariat in der Kirche Nydegg ab. 
In ihrem Dissertationsprojekt erforscht sie Ambiguitätsphänomene in der Lebenswelt von Wüsteneltern in der Spätantike in Ägypten. Ihre Forschungsinteressen umfassen feministische Theologie, narrative Theologie, Seelsorge und Oral History.

Sina von Aesch ist Mitglied von Interfilm Schweiz, schreibt über Theologie und Film und ist als Jurymitglied an Filmfestivals tätig. Sie ist in Ausbildung als Notfallseelsorgerin im Care Team des Kantons Bern.
Zusammen mit drei weiteren Theologinnen gründete Sina von Aesch das Kollektiv Feierwerk
 

 

Forschungsinteressen

  • Ambiguitätsphänomene im Wüstenmönchtum der Spätantike (Dissertationsprojekt)
  • Ambiguitäts(in)toleranz
  • Alternative Lebensformen
  • queer theory und queer theology